RSS

Der Betriebsteil III des VEB Ziegelkombinat Karl-Marx-Stadt geht auf die ehemalige Ziegelei Lorenz zurück, die in Neukirchen drei Ziegelwerke betrieb.
In der DDR wurden die diversen Ziegelwerke in und um Karl-Marx-Stadt zu einem Kombinat zusammengefasst, dessen Hauptsitz in Neukirchen im Betriebsteil drei war.
Auch zwei der drei bestehenden Betriebe in Neukirchen wurden in das Ziegelkombinat Karl-Marx-Stadt eingegliedert, diese zwei Werke wurden als Produktionsabteilung 314 und 315 bezeichnet.
Das erste Werk dagegen wurde schon vor der Eingliederung in das Ziegelkombinat geschlossen.
Auch das zweite Ziegelwerk wurde geschlossen, so dass nur in dem unmittelbar an der südlichen Stadtgrenze von Karl-Marx Stadt gelegenem Werk produziert wurde. 
Karl-Marx-Stadt war der Hauptabnehmer der im Betriebsteil drei (Produktionsabteilung 315) gefertigten Vollziegel.
Nach 1990 wurde dann auch der dritte Betriebsteil der damals drei ansässigen Ziegelwerke in Neukirchen stillgelegt und teilweise abgebrochen.
Der zur Ziegelei dazugehörige Ringofen wurde 2011 abgerissen und der Rest der noch intakten Gebäude des Betriebsteils drei, wurden an Privatpersonen verkauft.

VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
VEB Ziegelkombi...
 
 
Powered by Phoca Gallery